„Bereitet dem Herrn den Weg“ – Adventsingen der Münchner Dommusik

Am Nachmittag des Zweiten Advent, 10. Dezember 2017, luden die Chöre der Münchner Domsingschule zum traditionellen Adventsingen in den Dom Zu Unserer Lieben Frau, das heuer unter dem Motto „Bereitet dem Herrn den Weg“ stand. Die verschiedenen Altersklassen der Domsingknaben und der Mädchenkantorei sowie die Junge Domkantorei hatten dafür mit ihren Chorleitern Gabriele Steck und Benedikt Celler ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und einstudiert.

Neben bekannten Adventsliedern, bei denen die Gemeinde miteinstimmen durfte, erklangen anspruchsvolle Stücke für Chor und Orchester, etwa von Georg Philipp Telemann (zum 250. Todestag) oder ein Marienlied von Martin Luther anlässlich des 500-jährigen Reformationsgedenkens. Die Bandbreite ging dabei vom Gregorianischen Choral über Meister der Renaissance (Palestrina, Praetorius) bis zur Moderne (Busto, Graap), wobei auch Komponisten mit Bezug zum Münchner Dom berücksichtigt wurden (Lasso, Eham, Leitner). Instrumental unterstützt wurden die Chöre von Domorganist Msgr. Hans Leitner an der Hauptorgel, Michael Erdmann an der Truhenorgel sowie den Dombläsern und Mitgliedern des Domorchesters.

In bewährter Weise steuerten zwischen den Stücken Domdekan Prälat Dr. Lorenz Wolf, Domzeremoniar Diakon Bernhard Stürber, Diakon Matthias Scheidl und Kristina Thiele Texte aus der Heiligen Schrift und von Romano Guardini bei.

Für das Publikum und die etwa 150 mitwirkenden Sängerinnen und Sänger, die zum ersten Mal in ihrer neuen Chorkleidung auftraten, wurde das Adventsingen zu einer erbaulichen Einstimmung auf das Weihnachtsfest.